* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Die Welt ist verrückt und wir mitten drin...

* mehr
     Statement






...und sie reden und reden

Birma... ein Land... nein, seine Menschn sterben. Das eigene Land opfert Tausende von Menschen... eine Militärführung und dumme Ideologien.

Und was machen sie alle!? Sie reden und reden... empören sich... und nutzen ihre ach so mitfühlende Seele und ihr Gerede für sich... es sind ja bals wieder Wahlen und es ist modern sich zu empören.

Sie reden und sehen zu... wo ist denn die UN? warum gibt es denn die Gemeinschaft? Glaubt eigentlich irgendjemand von denen dass es eine solche Regierung interessiert was die UN sagt? Wenn man dieses Kaspertheater UN jemals für voll nehmen soll, dann ist Handeln angesagt.

Wir alle sehen die Menschen sterben... und die, die von ihren Nationen gewählt worden sind reden... und handeln nicht.

Ist ja auch nicht so wichtig... warum sollte man es sich auch mit der Regierung dort verscherzen, will man doch die eine oder andere Resource dort noch nutzen!?!? Oder ist zu wenig zu holen als das man sich einmischt!?!?

Ich weiß nur... und ich bin wirklich gegen Kriege... das man den Irak niedergemacht und die Menschen "befreit" hat von einem Regiem, dass die Menschenwürde mit Füßen getreten hat... unter dem Aufhänger (unter anderem) das man vermutet sie bauen schreckliche Waffen.

In Birma sterbenja nur Tausende Menschen... udn mit Waffen werden die uns auch nicht gefährlich... und Menschenrechte... die scheinen wohl doch nicht so wichtig zu sein...

Ich fordere Handeln und nicht reden... ich will das man gnadenlosen Druck ausübt auf diese Verbrecher... und ich will das schnell... und ich will das die Menschenrechte verteidigt werden... immer und überall.

Aber ich will mich ja nicht aufregen... nur wird mir schlecht wenn ich darüber nachdenke... und meine Wut erreicht ungeahnte Größe...

Hört doch endlich auf nur zu reden und euch zu empören...

9.5.08 20:10
 


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


h.h (9.12.08 23:57)
In welcher Fantasiewelt lebst du denn? Da gibts nichts zu ändern. Weil alle Regeln dieser Welt von Menschen gemacht werden. Du willst Fairness, Gerechtigkeit? Gleiches Recht für alle? Das ist alles eine Fantasie. Es ist egal wie schlimm es irgendwo ist. In jedem Land ist es anders schlimm, und man kann es nicht vergleichen. Ja, in Birma war es schlimm, aber meinst du hier ist es für hungernde Kinder weniger schlimm? Wo willst du anfangen. Wo ist die Grenze? Wo ziehst du deinen Strich? Oder willst du keinen ziehen? Wenn du keine Mittel hast nimmst du auch die Hand von den Menschen entgegen die du jetzt ablehnst. Weil du nur an dich denkst-in diesem Fall. So wie jeder! Der eine will was essen, der andere teure Luxusgüter. Glaubst du, das es da einen Unterschied gibt?
Zieh aus deiner Wohnung aus, schmeiss deinen Computer weg, und spende all dein Geld den Armen. Ach, das sollen andere machen? Die mit mehr Geld? Wer hat genügend Geld? Wo ziehst du deinen Strich? Nicht falsch verstehen, ich bin eigentlich deiner Meinung. Aber so läuft es einfach nicht. Alle Menschen verfolgen letztendlich immer ihre eigenen Interessen. Die Einen mehr, und die Anderen weniger. Aber letztendlich sehen alle zu, das sie ihren Arsch an die Wand kriegen. Du auch!
LG


h.h (10.12.08 00:07)
Die Menschen in Birma tun dies übrigens auch. Sei dir sicher. Die würden dich platt machen wenn sie was haben wollen, was du hast. Weil es nicht Die sind, sondern einzelne Persönlichkeiten, die ihre ganz persönlichen Ziele verfolgen. Jeder ein anderes.


battlefieldearth (10.12.08 11:13)
hm... sehr verbittert... klingt nach No Future...

Genau daran krankt das meiste... daran, dass man sagt "lässt sich eh nicht ändern".

Würden das immer alle gesagt haben, würden wir noch mit Fell und Keule herumlaufen.


h.h (10.12.08 17:34)
Nö, bin überhaupt nicht verbittert. Ich kann mich bloß nicht mehr darüber aufregen. Ich muß nämlich auch zusehen, daß ich meinen Arsch an die Wand kriege. Darauf achtet sonst nämlich auch keiner. Wenn Du auf sowas achten kannst, hast du entweder genug Zeit, oder genug Mittel? Ich habe beides eher weniger. Ausserdem hab ich keinen Fernseher, und Zeitungen lese ich selten.
Erklär mir mal wie deine Änderung aussehen soll. Ich bin sehr gespannt.
Aber bitte verschon mich bitte mit: Die reichen Länder müssten dies oder jenes tun. Wir sind hier nicht im Märchenland. Die sogenannten reichen Länder können, oder wollen noch nicht einmal ihre eigenen Armen versorgen. Weil da auch nur Menschen am Hebel sitzen, und die versorgen sich lieber selbst.
Wie gesagt, sehr gespannt auf deine Lösung.
LG


battlefieldearth (10.12.08 18:20)
ja... die Welt ist einfach nur schlecht, gell!?

Ich muss und werde gar nichts erklären... weder hier, noch woanders. Nur Deine "kann man eh nichts machen" Einstellung ist nun mal nicht meine, denn damit ändert man noch viel weniger. Und leider haben diese nun mal die meisten, das ist ja eines der Probleme. Mitmacher, die es genau so sehen wie Du gibt es genug... da möchte ich mich nicht auch noch einreihen.

Eines ist jedoch sicher... die Welt (ud wenn auch nur die eigene kleine Welt) haben nicht die verbessern können, die nur "mitmachen".

Kapitel hiermit geschlossen für mich.


h.h (12.12.08 17:21)
Für mich ist das Thema auch beendet..Du hast nämlich auch keine Lösung. Und das, obwohl du dich bemühst, und ich auf der "faulen Haut" liege :-D.
LG

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung